Zurück zur Gallerie

Sanierung MFH Lerchenfeld

Das Dreifamilienhaus an der Lerchenfeldstrasse 18 wurde 1902 von einem Bahnangestellten als Bauernhaus erbaut. Das Haus steht unter Denkmalschutz und ist als erhaltenswert eingestuft. Die Fassaden und das Dach müssen also beim Umbau das bestehende Erscheinungsbild bewahren. Die drei Wohnungen im Riegteil des Hauses wurden bis anhin nur sehr spärlich renoviert. Im Scheunenteil befanden sich noch immer Stall, Tenne und Heubühne. Die Wohnungen sind nun um den Scheunenteil erweitert, drei moderne 4.5-Zimmer-Wohnungen sind entstanden. Die Renovation erfolgt nach bauökologischem Standard. Die zeitgemässe Dämmung wurde mit dem Klimarappen belohnt. Bauherrschaft: Marcel Maier Christina Lutz. Planung und Ausführung: impuls



























marcel ruchti
mittlere strasse 74
ch-3600 thun
fon +41 33 223 25 50
mob +41 79 656 77 87
ruchti@holzimpuls.ch